Zur Person

michael-bayer

Beruf

Ich bin Mitglied der Chefredaktion der Frankfurter Rundschau. Zudem leite ich das Digital-Ressort, das hinter der Webseite FR-online.de steht. Das Team erstellt auch jede Woche sechsmal die international ausgezeichnete Tablet-Ausgabe der FR (also die iPad-App).

Als Redakteur habe ich zuvor die Berichterstattung über Computer- und Datenschutz-Themen konzipiert und die tägliche Wochenzeitung FRplus mit aufgebaut. Anschließend wurde ich Bindeglied zwischen Print und Online – und füllte in der Wirtschaft als Pilotressort das Modell der integrierten digitalen Produktion in einer Gesamtredaktion mit Leben. Nach einigen Monaten als Projektleiter Relaunch bei der Berliner Zeitung kehrte ich nach Frankfurt zurück als Leiter des FR-Multimedia-Ressorts. Schließlich baute ich die DuMont Digitale Redaktion mit auf, zuständig für die Webseiten und Apps der FR und Berliner Zeitung, und leitete sie.

Zum ersten Mal habe ich im Jahr 1989 eine Zeitung von innen gesehen, als freier Journalist – zunächst für die Regionalredaktion des Mannheimer Morgen, von 1992 an in verschiedenen Redaktionen der Frankfurter Rundschau. Anschließend dort volontiert.

Seminare, Vor- und Beiträge

- “Das Beste aus der Zeitung – das Erfolgsbeispiel einer der derzeit ambitioniertesten iPad-Apps in Deutschland” – Vortrag beim Mobile Summit 2011 in Wiesbaden.
- “Interaktiv, multimedial, magazinartig – Zeitung gestaltet für das iPad” – Konferenz “Content meets Technology”, veranstaltet von der Akademie des Deutschen Buchhandels und der Fachzeitschrift Macwelt, mit Vertretern von Verlags- und Medienunternehmen sowie Entwicklern im März in München. (Siehe auch Horizont).
- BDZV/ZV-Konferenz “Zeitungen machen mobil”.
- Themen und Ressorts in den Medien: Medien – Tageszeitungen. In: Claudia Mast (Hg.): ABC des Journalismus. Ein Handbuch (Praktischer Journalismus, Band 1), 10., völlig neue Auflage, 2/2004, 750 Seiten, 29,90 Euro, ISBN: 3-89669-419-7.
- Journalistisches Schreiben (Vortrag Universität Marburg).
- Recherchieren im Internet (Seminarleitung Journalistenzentrum Haus Busch, Hagen).
- Akzeptanz von Pressemitteilungen bei der Programmpresse (Vortrag Zentrale Fortbildung für ProgrammmitarbeiterInnen von ARD und ZDF, jetzt ARD-ZDF-Medienakademie).

Stationen

Geboren 1968 in Lampertheim (Hessen), dort aufgewachsen. Von 1991 bis 2005 wohnhaft (tolles Wort!) in Marburg, Frankfurt am Main und Offenbach, jetzt wieder zurück in Lampertheim.

Studium

Hauptfach Politikwissenschaft an den Universitäten Mannheim und Marburg; Nebenfächer Volkswirtschaftslehre, Jura und Geschichte. Thema der Diplomarbeit: Wettbewerb als Mittel der Hochschulreform der neunziger Jahre. Abschluss im Mai 1999: Diplom-Politologe.

Internet

Aktuelles Webprojekt seit Ende 2012: Neuschloss.net - ein Versuch zu ergründen, wie weit man im Digitalen in einem 1500-Einwohner-Stadtteil kommen kann. Im Netz seit dem Frühjahr 1993. Von 1994 bis 1999 Aufbau und Betreuung des Marburger Knotens im seinerzeitigen Bundesweiten alternativen studentischen Informations-Netzwerk (BASIN). Weitere Webprojekte unter anderem 1996 Internet-Angebot des Allgemeinen StudentInnen-Ausschusses (AStA) der Uni Marburg; 2001 karl-grobe.de – ein Geschenk für einen lieben Kollegen; 2007 Projektbeirat und Verein Altlasten Neuschloß.

Ehrenamt

Pressesprecher des Projektbeirats Altlasten Neuschloß und dritter Vorsitzender des Vereins Altlasten Neuschloß, Sprecher des Schulelternbeirats der Pestalozzischule Lampertheim.

Kontakt

E-Mail: blog (at) michael-bayer .de